Die orthomolekulare Medizin beschäftigt sich insbesondere mit der Wirkung von Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen auf den menschlichen Organismus. John Myers, M.D. ein Mediziner der John Hopkins University entwickelte auf dieser Grundlage eine Infusionstherapie, deren Wirkung und Sicherheit er über viele Jahre erforschte. Dieser „Myer‘s Cocktail“ wurde zunächst zur Behandlung des Fibromyalgie- und des chronischen Müdigkeitssyndroms (CFS) eingesetzt, zeigte aber auch bei Krankheiten, die mit einer Fehlfunktion des Immunsystems assoziiert sind, sehr gute Behandlungserfolge. Seit vielen Jahren wird diese Therapieform insbesondere in den USA von einer großen Anzahl von Ärzten angewendet und wurde in ihrer hervorragenden Wirkung und Verträglichkeit wiederholt bestätigt.

Wie funktioniert eine Myer‘s? Infusionstherapie

In unserer Praxis setzen wir die Myer‘s Aufbauinfusionen mit sehr guten Ergebnissen insbesondere bei den unten genannten Erkrankungen ein. Die Anwendung erfolgt 1x pro Woche über insgesamt 4 Wochen.

Zusammensetzung

  • Calcium
  • Magnesium
  • Pascorbin (Vitamin C)
  • Vitamin B1
  • Vitamin B6
  • Vitamin B12 (Folsäure)

Welche Erkrankungen können behandelt werden?

  • Chronische Erschöpfung
  • Muskuläre Beschwerden / Muskelkrämpfe
  • Fibromyalgiesyndrom
  • Rheumatoide Arthritis
  • Stabilisierung des Immunsystems
  • Stärkung der Knochenstruktur bei Osteoporose
  • Rekonvaleszenz von Profi- und Freizeitsportlern
  • Verbesserung der Leistungsfähigkeit
PDF Download